Die Zuneigung einer Katze gewinnen

  • Lesezeit ca. 2:30 Minuten
Frau auf einem Sofa hat Katze auf dem Schoß
© freepik/de.freepik.com

Katzen sind wunderbare, aber auch eigenständige Tiere. Jeder Katzenliebhaber kennt das Gefühl, wenn man sich bemüht, die Zuneigung seiner Fellnase zu gewinnen. Doch wie schafft man es, dass eine Katze einen mag? Hier sind ein paar Tipps, wie du deine Chancen verbessern kannst, um das Herz einer Katze zu erobern.



Es braucht Zeit und Geduld, um das Vertrauen und die Zuneigung einer Katze zu gewinnen. Jeder Katze ist ein Individuum mit eigenen Vorlieben und Abneigungen. Es gibt allerdings ein paar allgemeine Ratschläge, die dabei helfen können, dich mit verschiedensten Samtpfoten anzufreunden.

Geduld ist der Schlüssel

Es ist wichtig zu verstehen, dass Katzen Zeit brauchen, um Vertrauen aufzubauen. Erwarte nicht, dass eine neue Katze sofort auf dich zugeht und dich mag. Sei geduldig und gib ihr die Zeit, sich an deine Gegenwart zu gewöhnen. Lass die Katze den ersten Schritt machen und zwinge sie nicht zu Interaktionen, wenn sie nicht möchte.

Die richtige Körpersprache

Katzen haben ihre ganz eigene Körpersprache. Was für uns Menschen als freundlich und offen gilt, ist für Katzen eher abschreckend. Zum einen solltest du nicht auf eine fremde Katze frontal zugehen. Das wirkt bedrohlich und die Katze zieht sich lieber zurück. Außerdem ist starrer Augenkontakt keine gute Idee. Entweder du meidest Augenkontakt oder du signalisierst durch langsames Blinzeln, dass du der Katze traust.

Die optimale erste Begegnung läuft also so ab: Du bleibst mit einem großzügigen Abstand zur Katze stehen und schaust sie nicht an. Wenn die Katze auf dich zukommt, bewegst du dich nicht und guckst weiterhin weg oder blinzelst sie langsam an. Am besten lässt du sie erst mal in ruhe an dir schnuppern. Wenn die Katze sich an deinen Beinen reibt oder anders mit dir interagiert, kannst du dich langsam hinknieen und sie streicheln.

Spiel und Interaktion

Spielzeit ist eine großartige Möglichkeit, eine Bindung zu deiner Katze aufzubauen. Interaktives Spielzeug wie Spielangeln oder Bälle können die Aufmerksamkeit einer Katze erregen und ihre Neugier wecken. Nimm dir täglich Zeit, um mit ihr zu spielen und zeige Interesse an ihren Lieblingsspielen. Durch diese Interaktionen könnt ihr eine stärkere Verbindung aufbauen.

Tipp: Hände weg

Deine Hände sind kein Spielzeug! Achte darauf, dass du immer katzengerechtes Spielzeug verwendest.

Respektiere ihre Grenzen

Katzen sind eigen und haben ihre eigenen Vorlieben. Respektiere ihre Grenzen und zwinge sie nicht zu Zuneigung oder Nähe, wenn sie es nicht möchte. Beobachte ihre Körpersprache: Wenn sie sich zurückzieht oder ihre Ohren anlegt, signalisiert sie möglicherweise, dass sie genug hat. Gib der Katze immer die Möglichkeit, sich zurückzuziehen, wenn sie es will.

Pflege und Streicheleinheiten

Viele Katzen genießen sanftes Streicheln und Pflege. Wenn deine Katze es mag, streichle sie vorsichtig am Kopf, Kinn oder hinter den Ohren. Achte darauf, wie sie reagiert und höre auf, wenn sie Anzeichen von Unbehagen zeigt. Bürsten kann auch eine angenehme Erfahrung für manche Katzen sein und die Bindung zwischen euch stärken.

Leckerlis und positive Verstärkung

Verwöhne deine Katze mit Leckerlis als Belohnung für gutes Verhalten oder wenn sie sich in deiner Nähe wohlfühlt. Positive Verstärkung kann dazu beitragen, dass die Katze deine Gegenwart mit etwas Positivem verknüpft. Sei aber sparsam mit Leckerlis, um eine Überfütterung zu vermeiden.

Schaff eine positive Umgebung

Ein angenehmes und sicheres Zuhause ist entscheidend, damit sich eine Katze wohlfühlt. Sorge für einen gemütlichen Schlafplatz, Spielzeug und Kratzbaum. Katzen lieben es, hochzuklettern und sich zu verstecken. Indem du eine positive und bereichernde Umgebung schaffst, trägst du dazu bei, dass sich die Katze entspannt und offener wird.

Dieser Ratgeber hat dir gefallen?

Dann freuen wir uns über eine Bewertung!

Ø 4,7 / 5 Sternen aus 71 Meinungen

Hat hier jemand Newsletter gesagt?

Du und dein Tier, ihr seid zusammen einfach glücklicher. Mit unserem Newsletter wollen wir dafür sorgen, dass es euch noch besser geht!
Jetzt abonnieren!

  • Wichtiges rund um Tiergesundheit

  • Futter- und Haltungstipps

  • Neuigkeiten aus der Tierwelt

Hol dir unseren Newsletter!

Deine E-Mail-Adresse
Pfoetchen